Am 11. Jänner 2019 kam eine kleine Schar von Amelungen, zum Krippele Schaugn, nach Absam. Zum Beginn der Veranstaltung führte uns der Obmann des Krippenvereins Absam, Mag. Werner Willard, wieder zur schönsten Krippe
Tirols, in die Wallfartskirche Absam. Dort erklärte er uns fachkundig die Entstehung der Krippe, des Krippenberges und des Krippenhintergrundes.


Danach geleitete uns Conny, die Kassierin des Krippenvereins, durch das abendliche Absam, um in einigen Häusern, in den wohlig warmen Stuben, wundervolle Krippen zu bestaunen. Die älteste davon war über 200 Jahre alt. Von den Krippenbesitzern wurden wir sehr freundlich empfangen und mit Stolz erklärten sie uns die unbezahlbaren Schätze.
Zum Abschluss der Führung kehrten wir zu einem gemütlichen Ausklang beim Kirchenwirt ein.


Der große Dank gilt Mag. Werner Willard und Conny Tilg für die sehr interessante Krippenführung.

Hier gehts zu den Fotos:

Alternative

K.Oe.St.V. Amelungia Innsbruck

powered by webEdition CMS