Am 8. Dezember 2018 fand auf unserer Bude eine Nikolo-Krambambuli-Kreuzkneipe, mit e.v. Rugia, statt.


Sie wurde von unserem Senior Thor und dem Consenior Romulus (RGI) mit einigen Hopplas, die zur allgemeinen Erheiterung der Corona beitrugen, geschlagen. Eine große Schar von Kartellbrüdern, Farbenschwestern und
Gästen, füllten die Bude bis auf den letzten Platz.

Auch der Heilige Nikolaus (EB Hopfi) besuchte uns Amelungen und berichtete in humorvoller Weise von den guten und schlimmen Taten unserer Bundesbrüder.


Anschließend übernahm Magister Krambambuli (Balian) mit seinen 3 Elementen, Wein (Domi), Rum (Veti) und Zucker (Nelson, RGI), die Herrschaft im Kneipsaal. Das Lebenselixier Krambambuli war köstlich zubereitet und so verwundert es einen nicht, dass der Inhalt des Topfes, in kürzester Zeit in den Kehlen der anwesenden Corona, verschwand.


Ein großes "Danke" gebührt dem Kistenschinder, Kbr. Spartacus e.v. Rugia, für die virtuose Begleitung unserer Lieder. Nach der Kneipe ging es an die Bar, wo noch sehr lange gefeiert wurde.

 

Hier gehts zu den Fotos:

Alternative

K.Oe.St.V. Amelungia Innsbruck

powered by webEdition CMS