Am Samstag, den 9.6.2018, fand im großen Saal des Technikerzentrums, das 112. Stiftungsfest unserer Freundschaftsverbindung Ambronia statt. Der Festkommers wurde vom Senior Ambroniae, Kbr. Fafnir mit unserem Senior Thor und Bbr. Domi, geschlagen. Nach der obligaten Festrede standen 3 Burschungen und die Verleihung von 3 "100 Semester" Bändern, an. Amelungia gratuliert sehr herzlich Bbr.Dr. cer Sultan, zur Verleihung des 100 Semester Bandes.

Ein weiterer Höhepunkt war die gegenseitige Urkundenüberreichung, über das Freundschaftsabkommen, zwischen Amelungia und Ambronia, durch deren Philistersenioren, Bandit und Dr. cer. Manuel. Zum Abschluss überreichte der frisch gewählte Philstersenior Mag. Miraculix seinem Vorgänger Dr. cer. Manuel einen Glaskrug und einen Bierzipf. Auch der der Landesverbandsvorsitzende, Dr. cer. Hannibal, bedankte sich bei Dr. cer. Manuel für seine Jahrzehnte lange Tätigkeit als Philstersenior Ambroniae.

Es war ein großartiger Stiftungsfestkommers und eine überragende Leistung
des Ambronenseniors Kbr. Fafnir.


 

Zeitgleich fand auch das heurzige Herz Jesu Bergfeuer statt. Nachdem die Bodensteiner Alm heuer wegen Umbau geschlossen war, gab es bereits auf der Seegrube eine kleine Jause. Der kleine Trupp wanderte zur kleinen Herz-Wiese und startete mit dem Aufbau des aus ca. 300 Fackeln bestehenden Kreuzes. Nach dem anstrengenden Bau, gerade als man sich auf die richtige Glut zum Grillen freute begannen leider starke andauernde Regenfälle. So gab es heuer nur eine kalte Jause und mit Sonnenuntergang wurde das Kreuz entzündet.

Nach dem Absingen der Burschenstrophe ging es wieder zurück auf die Hungerburg. Durchnässt und verraucht kamen wir dort gesund gegen Mitternacht wieder an und freuten uns über das gelungene Werk!

 

Vielen Dank an alles Bundesbrüder die an diesem Wochenende so fleissig bei allen Veranstaltungen waren.

 

Hier geht es zu den Fotos:

Stiftungsfest Ambronia

Herz Jesu Bergfeuer

 

 

Alternative

K.Oe.St.V. Amelungia Innsbruck