MENU:

 





 
 
Besucher Nr.:
 
Letzte Überarbeitung:
18.12.2016



Amelungen Wandertag 2009
Erstellt am: 17.08.2009 by: Dr Hektor

Am 15. August 2009 fand bei herrlichem Wetter der 2. Amelungen - Wandertag statt.Er führte unter der Führung von Bundesbruder Brander Franzjörg v/o Bacchus aus Achenkirch, über dem Köglboden zur Gufferthütte im Rofangebirge. Die Beteiligung war überraschend gut und es herrschte eine sehr gute Stimmung unter allen Teilnehmern. Leider ging der wunderschöne Tag viel zu schnell zur Neige.

In Vorfreude auf den Wandertag 2010 verbleibe ich euer rasender Reporter und Bergscout Dr. Hektor

Fotos: KLICK


Gufferthütte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Amelungen Wandertag 2009
Erstellt am: 20.07.2009 by: Dr Hektor

Liebe Bundesbrüder !

Unter dem Motto

„Wir besuchen einen Bundesbruder und lernen die Heimat kennen“

lädt euch Amelungia recht herzlich zu einem Wandertag,

am Samstag, den 15. August 2009,

ins Achenseegebiet ein.

Treffpunkte: 7,30 Uhr Amelungenbude, Angergasse 18
9,30 Uhr Almgasthof Huber, Achenkirch 503

Dort erwartet uns Bundesbruder Brandner Franzjörg v/o Bacchus
(rezipiert 1964).
Unter seiner Führung fahren wir von Achenkirch zum Köglboden - Parkplatz, 963 m. Von dort führt der mittelmäßig ansteigende Weg zu unserem Ziel der Gufferthütte (Ludwig Aschenbrenner Hütte) – 1.485 m.
Gehzeit 1,5 bis 2 Stunden.

Für Teilnehmer, die den langen Marsch nicht bewältigen können wird ein Shuttledienst eingerichtet.

Dieser Wandertag wäre wiedereinmal ein Anlass, schon lange nicht mehr gesehene Bundesbrüder zu treffen und sich der Aktivenzeit zu erinnern.
Meine besondere Einladung gilt aber jenen Bundesbrüdern, die im Unterinntal wohnhaft sind.

Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt !!

Bitte um Anmeldung zum Wandertag per Handy oder Mail!!!

Teilnehmer aus Innsbruck sollten sich bis Mittwoch, den 12. 8.2009 bei mir melden, um Mitfahrmöglichkeiten einteilen zu können.

Mit bundesbrüderlichen Grüßen und in der Erwartung viele Bundes-brüder beim Wandertag begrüßen zu können verbleibe ich euer

Kurt Rubner v/o Dr. Hektor

Innsbrucker Strasse 22, 6071 Aldrans
Mail: k.rubner ÄT aon.at Handy: 0664/9175081

Link Alpenverein Gufferthütte: KLICK
Gufferthütte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


VG TMV Oldtimerfahrt
Erstellt am: 29.06.2009 by: Webmaster

Auch heuer wieder hat sich Amelungia an der VGTMV Oldtimerfahrt beteiligt. Traditionell unterstützten wir die Heimbewohner beim Ein- und Aussteigen in die elf verschiedenen Oldtimern des Oldtimer Clubs Innsbruck und organisierten anschließend einen gemütlichen Ausklang mit Gegrilltem, Kaffee und Kuchen und einer musikalischen Umrahmung.

Fotos und Text: KLICK (Dank an Monty)

 


Herz Jesu Bergfeuer
Erstellt am: 21.06.2009 by: Webmaster

Das erste Herz Jesu Bergfeuer Amelungias wurde am 5. Juni 1932 abgebrannt.
Seit dieser Zeit hat Amelungia jedes Jahr am Samstag vor dem Herz Jesu Sonntag das "Amelungenkreuz" zum Leuchten gebracht.

Anlässlich des 75sten Herz-Jesu-Feuer auf der kleinen Herzwiese wurde ein kleines Denkmal eingeweiht. Wir danken Bbr. Hopfi für die Gestaltung und Fertigung.

Desweiteren hat der hohe Senior am späteren Nachmittag eine kleine Kneipe geschlagen. In ihrem Rahmen wurde Bbr. Flausel gebrandert.
Trotz anfänglichem Regen und Nebel ist der Aufbau und das Abbrennen des Kreuzes problemlos gelungen.

Die ersten Bilder stammen aus dem ersten Budenbuch Amelungias.
Das letzte Bild zeigt das heurige Herz Jesu Bergfeuer (20. Juni 2009).
Allen, die bis heute diese Tradition hochhalten, sei ein großer Dank ausgesprochen.

Fotos: KLICK (Dank an Dr. Hektor, Monty, Rohri)

 


Fronleichnams Prozession
Erstellt am: 13.06.2009 by: Webmaster

Der rasende Reporter hat einige Eindrücke der Fronleichnamsprozession 2009 festgehalten.
Die eigentliche Prozession konnte wegen eines plötzlichen Platzregens nicht abgehalten werden.

Fotos: KLICK (Dank an Dr. Hektor)

 


In Trauer um Bbr. EB Sigurd - Trauerkommers
Erstellt am: 06.05.2009 by: Webmaster

Am 5. Juni 2009 wurde der Trauerkommers für unseren verstorbenen Bundesbruder OSR Dir.i.R. Herbert Pogatschinig v/o EB Sigurd abgehalten.
In ergreifenden Worten schilderte Bbr. Reg.Rat. Edmund Mauracher v/o Dr.
Zapp das Leben unseres Bundesbruders EB Sigurd. Die musikalische Umrahmung des Trauerkommerses gestaltete Bbr. OSR Dir.i.R. Gottfried Wackerle v/o Fasold.
Es war ein ergreifender Trauerkommers.
Bilder&Text Dr. Hektor: KLICK

 


Wien ist anders - Kritischer Rückblick zum PT2009
Erstellt am: 01.06.2009 by: Webmaster

Amelungia war wie üblich wieder einmal sehr stark beim Pennälertag vertreten. Nach dem Besuch der Sitzungen durch Hopfi und Tiberius widmeten wir uns dem Budenleben in
Wien bei verschiedenen Kneipen und Zusammenkünften mit Kartellbrüdern.
Soweit so gut. Die Stimmung auf den Buden war im Allgemeinen sehr gut und auch die Kartellbrüder gaben sich große Mühe alle mit Stoff zu versorgen und den ein oder anderen Nahrungsmitteln.
Auch die Festkanzlei mit angeschlossenem PT Beisl war gut organisiert und die Highlights mit den 16er Buam sowie dem Duo Theur und Schlächt (welche in keinster Weise ihrem Namen ehre machten) machten das couleurstudentische Drumherum zu einem Erlebnis.
Kommen wir also zu den kritischen Punkten beim Pennälertag:
Festmesse in St. Augustin: Als wir kurz vor dem Beginn der Messe ankamen standen die Kartellbrüder bereits in einer Schlange vor der Tür. Die Kirche war für die Massen an Teilnehmern keineswegs ausgelegt. Heiß und stickig die Luft, viele Touristen die einen Blick auf unsere Chargierten erhaschen wollten erschwerten es zusätzlich in das Innere vorzudringen.
Wir mussten also notgedrungen in ein Lokal ausweichen und konnten nicht mitfeiern.
Nach der hl. Messe kamen dann die Chargierten zumindest geordnet nach Landesverbänden heraus, dies war aber auch schon die einzige Ordnung. Kraut und Rüben beschreibt nur Ansatzweise was wir dann erlebten. Alles liefen quer durcheinander, von einem geordnetem Dreierreihe gehen und nach Landesverbänden sortierter Marsch über den Ring keine Spur wie es eigentlich üblich wäre und der Bevölkerung zeigen würde das wir kein Chaotenhaufen sind der nur säuft.

Kommers: Nun, hier wiederholt es sich immer wieder: Wien ist defintiv anders. Begonnen wurde mit einem Auftakt durch das Duo Theur/Schlächt. Diesmal stimmte der Name leider. Geboten wurde uns eine Moderation mit Kochshow. Kaum einer hörte zu, konnte man aufgrund der schlechten Akustik auch schwer. Man fühlte sich wie auf einer Messe für Küchenartikel oder sonst was.
Die Chargierten standen zwar schon bereits 15min vor der Show bereit, dennoch wurde bis halb Acht fröhlich weiter gekocht.
Als dann nun endlich der Einzug statt fand konnte man aufgrund der Nebelmaschine (Disko) kaum irgendwas erkennen. Ein Glück das man das vor dem Kommers gemacht hat, sonst wäre wohl schlimmeres passiert bei den Chargierten. *g*
Einzug des Kommerspräsidiums zu den Klängen von Star Wars. Eine wunderbare Melody zum Einzug. :-(
Sitzplätze zu wenige vorhanden, Amelungia improvisierte und dachte an Dr. Falk der früher so weiße war Campingstühle mitzunehmen.
Bierpreise zum Glück halbwegs moderat, ansonsten hätten wir den Kommers kaum ertragen. Begonnen wurde nach dem ersten Allgemeinen mit einem Alt Wiener Lied das wohl nur der WStV kannte, der Rest schwieg. (nicht einmal die Melodie war geläufig)
Begrüßt wurden dann auch nur viele politische Vetreter (EU Wahl ist ja bald) sowie die Landesvorsitzenden. (Warum weicht man nur ab von der Tradition die Landesverbände zu begrüßen? - Ach ja, Wien ist anders, ich vergass)
So lief dann der Kommers auch weiter. Anstatt die Verbindung des Jahres zu ehren wurden die Schulsprecher aller Bundesländer mit einem Zipf geehrt. Akustisch natürlich auch kaum was zu verstehen.
Zum Auszug der Chargierten: Schön das man dem WStV die heimliche Hymne Österreichs "I'm from Austria" zugestand. Die anderen Landesverbände wurden dann mit Zeltmusik hinausgeleitet. (Anton aus Tirol usw...) Dies war in meinen Augen weder Würdevoll noch sonst etwas, hat aber schlussendlich zum Auftakt mit Kochshow gepasst. Mehr als ein Zeltfest war das ganze wohl nicht.
Dannach ging es munter weiter mit Disko im Kommershof. Stroboskope, Bunte Lichter, allein eine Diskokugel fehlte und in dieser Stimmung wollte man dann die Verbindung des Jahres küren und Ihr das Holzbrett mit Schläger überreichen. Wer's geworden ist entzieht sich meiner Kenntnis. Wenn ich Disko und Volksfest wollte, hätte ich auch im Südburgenland bleiben können und eine Veranstaltung einer Freiwilligen Feuerwehr besuchen können.

Vielleicht denken einige anders darüber, dies spiegelt auch nur meine persönliche Meinung wieder und nicht die der Verbindung oder irgend eines Landesverbandes.
Fiducit HelloWien, mich wird Wien zu einem PT nicht mehr sehen.

Text: Ing. Thomas Schweiger v/o Daffy, AMI, KBF (im Vollbesitz seiner geistigen Fähigkeiten)
Fotos Freitag : KLICK
Fotos Samstag : KLICK
Fotos Sonntag : KLICK

 


In Trauer um Bbr. EB Sigurd - Trauerkommers
Erstellt am: 29.05.2009 by: Webmaster

Am Freitag den 05. Juni findet der Trauerkommers für unsere verstorbenen Bundesbruder
OSR Dir. i.R. Herbert Pogatsching v/o EB Sigurd

welcher am 17. März 2009 verstorben ist, statt.

Beginn: 20:00 Uhr, s.t. plen.col. hochoff.

Fiducit, lieber Bundesbruder

 


Osterfestkommers
Erstellt am: 05.04.2009 by: Webmaster

Der rasende Reporter war wieder an Ort und Stelle :-)

Da sich die Aktiven in Frankreich und auf dem Landesschulungstag des TMV befanden, übernahm kurzerhand der Philistersenior Hopfi das Präsid und schlug mit viel Elan den Osterfestkommers.

Dr. Flip war wieder Meister des Klaviers, intonierte und begleitete in gewohnter Manier alle studentischen Lieder.
Weiters stimmte er alle Anwesenden mit besinnlichen Worten auf das bevorstehende Osterfest ein.
Nach dem Kommers fand das übliche Ostereierpecken statt.
Wir wünschen dir und all deinen Familienangehörigen ein schönes, besinnliches Osterfest!

Osterfestkommers

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos und Text : KLICK (Dank an Dr. Hektor - rasender Reporter)

 


WA - "Vergleich von Studentenliedern und Liedern der katholischen Jugend"
Erstellt am: 29.03.2009 by: Webmaster

Gestern fand ein WA unter dem Motto
"Vergleich von Studentenliedern und Liedern der katholischen Jugend" statt.
Dabei wurden die Lieder in 3 Kategorien eingeteilt:
- Kriegslieder
- deutsche Jugendbewegung (neue Romantik)
- religiöse Lieder ( Kirchenlieder)
Dr. Meinrad Schumacher trug die vergleichbaren Lieder mit Gitarrebegleitung vor und die paar Amelungen stimmten kräftig mit ein.
Es war ein sehr interessanter und gelungener Abend

Fotos: KLICK (Dank an Dr. Hektor)

 


In Trauer um Bbr. EB Sigurd
Erstellt am: 20.03.2009 by: Webmaster

Amelungia muss leider erneut einen Todesfall beklagen. Unser geschätzter Bundesbruder
OSR Dir. i.R. Herbert Pogatsching v/o EB Sigurd

ist am 17. März 2009 verstorben.

Die heilige Messe findet am Samstag, den 21. März 2009 um 14.00 Uhr,
plen.col. off., in der Wiltener Basilika statt. Anschließend begleiten wir unseren
verstorbenen Bundesbruder auf dem Wiltener Friedhof zu seiner
letzen Ruhe.

Fiducit, lieber Bundesbruder

 


Fotos Antrittskneipe SS09
Erstellt am: 17.03.2009 by: Webmaster

Am 14.03.2009 fand durch die Farbentrauer bedingt unsere Antrittskneipe des Sommersemesters statt.
Bei dieser Kneipe beehrten uns Teutonia, Laurins Tafelrunde und Veldidena mit ihrem Besuch.
Der Höhepunkt dieser Kneipe war sicherlich der "Rockausziehcomment".
Es war eine tolle Veranstaltung mit einer Bombenstimmung.

Fotos: KLICK (Dank an Dr. Hektor)

 



Powered by K.OE.St.V. Amelungia Innsbruck ©1911-2012
Site-Release V. 3.0 
Designed by Daffy -Kontakt : info@amelungia.net













Zufallslink einer MKV Verbindung